Lageplan 
  wo ist die Boxe Nr. 14?  
  Lieder 
  die Wiesn-Hits mit Videos  
  Galerie 
  die schönsten Eindrücke  
  Tagebuch 
  die Wiesn zum Nachlesen  
  Gästebuch 
  wer war da?  

Foto vom 06.10.2019

wiesn 06.10.2019
Mehr Bilder ...
Die Box 14
hat erst wieder in
194 Tage
1 Stunden und 28 Minuten geöffnet!

Spendiere mir eine Wiesn-Maß

 
  www.BOX14.de  
 
 
 
 

BOX14 > Tagebuch > 2004

 
     
  Der 1. Tag  
 

Jawoll - nach 349 wies'nfreien Tagen ist ist es nun wieder ein echter Wahnsinnsstart zur Wies'n 2004. Friedlich, soll Sie bleiben, so hat OB Ude nach dem "O'zapft is!" verkündet. Auch das hoffe ich - aber auch sehr lustig. Und dieser erste Tag zeigte bereits wieder, dass die lange Zeit ohne Wies'n eigentlich nicht vorhanden war. Fast ein ganzes Jahr zog vorbei, doch nun ist sie wieder da, als ob es gestern wäre - unglaublich, wie ein Schalter in den Köpfen, der umgelegt wird von "Keine Wies'n" auf "Wies'n".

Für unsere neue Bedienung, Rötger, gibt es in den nächsten Tagen noch viel zu tun - etwas überwältigt begann er den bekanntermaßen für die Bedienungen härtesten Tag: Die Zelte brechend voll, kein Bier verfügbar und dann wollen die Gäste mit Schlag zwölf Uhr plötzlich mit einer Wies'n-Maß versorgt werden - bloß ist er da nicht ganz alleine. Die nächsten Tage werden zeigen, ob er unseren ehemaligen Bedienungen Tom und Eckhard folgen kann - ich wünsche gutes Gelingen!

Begeistert bin ich vom sehr anspruchsvollen Publikum im Schottenhamel. Als die Festkapelle Otto Schwarzfischer den prognostizierten Wies'n Hit "Dragostea Din Tei" anstimmte, würde es im Zelt richtig laut. Aber nicht vor lauter Mitsingenden Leute, sondern vor lauter Pfiffen unbd Buh-Rufen. Eine bisher noch nie dagewesene Ablehungsbekundung. Nach ca. der Hälfte brach dann die Kapelle ab und versorgte dann das Publikum mit dem letzjahres Hit "Ab in den Süden", um die Gemüter zu guter Laune zu bewegen. Als wenig später "De Holzmichl" gespielt wurde kamen sie wieder die Pfiffe und Rufe, wenn auch etwas weniger. Ich glaube, dass wir beiden neuen "Hits" nicht mehr hören werden. Im Schützenzelt wurde "Drgostea Din Tei" übrigens mit voller begeisterung vom Publikum aufgenommen. Wiedermal ein Zeichen der guten Qualität des Schottenhamel Publikums, nicht jeden Schrott zu akzeptieren.

Der Bierpreis liegt übrigens bei 7,10 € - noch fragen?

mehr Bilder von heute gibt es in der Galerie

Auf ein Wiedersehen freut sich Euer

hermann@box14.de

     
    Impressum    Kontakt